LAZ
nothing
index programm projekte info

Kontext


Dieses interdisziplinäre Labor soll eine differenzierte Auseinandersetzung mit filmischen und akustischen Fragestellungen ermöglichen. Dabei liegt zunächst das Haupinteresse an Problemen der Zeit, an dynamischen und nichtlinearen Zusammenhängen, die für die wissenschaftliche wie künstlerische Modellbildung oft einen wichtigen Motor darstellen. Die Perspektive der Akustik ist dabei ein Weg, sich einem weitergefasstem Bereich von Medien zu nähern, die sich ohne eine Auseinandersetzung mit der Natur der Zeit kaum denken lassen. Offenbar hat eine genauere Beschäftigung mit dieser "Natur" schon immer sowohl künstlerische wie wissenschaftliche Probleme aufgeworfen, die zu den Grundlagen der verschiedensten Ansichten geworden sind.

Dabei lassen sich natürlich die technischen Bedingungen und Verfahren nicht von anderen Fragen trennen - deshalb soll hier versucht werden, die Gelegenheit zu geben, sich eingehend z.B. mit den Techniken der digitalen Tonerzeugung oder Bildverarbeitung zu beschäftigen, nicht zuletzt, um neue Verfahren zu entwickeln oder bereits etablierte anders zu interpretieren.